SUNG = Affe

 
 
Der Affe wurde im Zeichen der Fantasie geboren. Er ist einfallsreich, extrem erfinderisch und originell, und löst selbst die schwierigsten Probleme. Nie hält er sich zurück wenn es darum geht Ratschläge zu geben, oder sich mit den Problemen anderer Leute zu befassen. Er hilft gerne, und sein Rat ist stets vernünftig und verlässlich. Er weiss, wie er sich und andere auch noch aus den hoffnungslosesten Lagen befreien kann. Er ist ein Meister der Selbsterhaltung. Er ist auch sehr neugierig und liebt es, über alles was um ihn herum passiert auf dem Laufenden zu sein.

Der Affe ist ein intellektuelles Wesen. Er ist intelligent, belesen und weiss unglaublich viel. Er ist auch immer darauf bedacht, hinzuzulernen. Er ist kultiviert, oft sogar gelehrt, und hat ein so ausgezeichnetes Gedächtnis, dass er sich  an die kleinsten Einzelheiten erinnert, die er einmal gesehen, gesagt oder gehört hat. Viele Affen haben sich auf sprachlichem Gebiet hervorgetan.

Der Affe ist auch ein überzeugender Redner, und nimmt besonders gern an Diskussionen und Debatten teil. Seine freundliche und selbstsichere Art kann Menschen sehr beeindrucken, und es bereitet ihm keine Schwierigkeiten, andere von seinen Ansichten zu überzeugen. Aus diesem Grund eignet er sich auch gut als Redner oder Politiker. Berufe im Publicrelationsbereich sind besonders für ihn geeignet. Auch das Unterrichten und Verkaufen liegt ihm sehr.

Der Affe hat kaum Skrupel. Er scheut sich auch nicht, unehrlich zu sein und zu lügen, wenn ihm das für seine Interessen nützlich erscheint. Er macht krumme Sachen, wenn er sicher ist dabei ohne Schaden davonzukommen. Er wird jede Gelegenheit nutzen, einen schnellen Gewinn zu erzielen oder seine Gegner auszutricksen. Was er auch tut, man kann ihm einfach nicht böse sein, weil er viel Charme besitzt und es fertig bringt, allen Leuten zu gefallen. Dank seines Charmes und seiner Geschicklichkeit merken die anderen oft nicht, was er vor hat - bis es zu spät ist. Doch trotz allem Einfallsreichtum läuft er Gefahr, sich selbst auszutricksen. Er vertraut so sehr auf seine Fähigkeiten, dass er ungern auf Ratschläge hört, oder die Hilfe anderer Menschen annimmt. Gerne hilft er anderen, doch wenn es um seine Angelegenheiten geht, dann mag er nur seinem eigenen Urteil vertrauen.

Dank seinen vielen Talenten fällt es dem Affen nicht schwer, ordentlich Geld zu verdienen. Aber er will das Leben auch geniessen und denkt sich nichts dabei, sein Geld für teure Reisen oder Luxus auszugeben. Hat aber jemand anderer etwas, was ihm gefällt, dann kann er ziemlich neidisch werden.

Der Affe ist ein origineller Denker. Er braucht die Gesellschaft anderer Menschen, liebt aber seine Unabhängigkeit. Er benötigt die Freiheit das zu tun was ihm gefällt, und wenn ihn zu viele Vorschriften und Gebote hemmen, dann fühlt er sich schnell unglücklich. Wird ihm eine Angelegenheit zu langweilig und zu monoton, dann verliert er schnell das Interesse und wendet sich anderen Dingen zu. Es mangelt ihm an Durchhaltevermögen, und das kann seine Fortschritte bremsen. Ausserdem lässt er sich leicht ablenken, eine Tendenz gegen die alle Affen kämpfen sollten. Der Affe muss sich auf eine Sache konzentrieren. Wenn er das tut, wird er mit grosser Sicherheit auf Dauer mehr erreichen.

Der Affe ist geschickt im Organisieren. Auch wenn er manchmal etwas unberechenbar wirkt, so hat er doch unweigerlich einen Plan im Hinterkopf. Sollte es aber trotzdem einmal vorkommen dass nicht alles nach seinen Wünschen klappt, dann zuckt er einfach mit den Schultern und legt die Sache zu den Akten. Er wird kaum denselben Fehler zweimal machen.

Der Affe macht gerne Eindruck, und selten mangelt es ihm an Verehrern oder Bewundern. Viele fühlen sich von seinem guten Aussehen angezogen, von seinem Humor oder einfach nur deshalb, weil er so viel Vertrauen einflösst.

Der Affe ist ein boshafter Spassmacher, hat Humor und Geist, und ist immer durchtrieben. Er hat sehr viel gesunden Menschenverstand und versteht es unnachahmlich, seine Mitmenschen auf den Arm zu nehmen. Das gelingt ihm sogar beim Drachen, der doch so stark, zäh und geschickt ist. Und er bringt es fertig, sich der Anziehungskraft des Tigers zu entziehen, über den er sich lustig macht.

Er ist gesellig und erweckt den Eindruck, als vertrüge er sich mit allen Menschen. Das ist aber oft nur Taktik. Er interessiert sich eben für Alles und Jeden. Er ist vergnügt, liebenswert und hilfsbereit, und er verbirgt die geringe Meinung, die er von anderen manchmal hegt, hinter seinem leutseligen Wesen.

Der Affe hat ein starkes Bedürfnis, überall mitzumischen. Sollte es ihm gelingen dieses Bedürfnis zu zügeln und sich auf jeweils eine Sache zu konzentrieren, dann wird er im Leben das erreichen, was er sich wünscht. Erlebt er aber eine Enttäuschung, dann lässt er sich nicht unterkriegen. Er ist ein Ueberlebenskünstler, sein Leben ist in der Regel farbig und ereignisreich.

In der Liebe hat der Affe selten Glück. Er steht schnell in Flammen, aber genauso schnell lässt er das geliebte Wesen wieder fallen und sucht sich eine neue Liebe. Obwohl er sehr leidenschaftlich veranlagt ist, bekommt er bald wieder einen kühlen Kopf - er hat schliesslich einen kritischen Verstand. Nur sein Humor bewahrt ihn vor der Verzweiflung.

Wenn Affen heiraten, dann meist in jungen Jahren. Und wenn die Ehe halten soll, dann muss ihnen der Partner Zeit für die eigenen Interessen zugestehen, insbesondere für ihre Leidenschaft, das Reisen. Der Affe braucht viel Abwechslung.

Die Affenfrau ist intelligent, sehr aufmerksam und eine besonders gute Menschenkennerin. Man weiss ihre Meinung zu schätzen und dank ihrer Beredsamkeit erreicht sie fast immer ihr Ziel. Sie hat vielseitige Interessen und engagiert sich auf den unterschiedlichsten Gebieten. Auf ihr Aussehen achtet sie sehr, sie kleidet sich elegant und besonders grossen Wert legt sie auf ihre Frisur. Als Mutter ist sie liebevoll und fürsorglich, und sie hat viele gute und treue Freunde.


 

Der Affe und die anderen:

Besonders gut passt der Affe zu den kontaktfreudigen, offenen Sternzeichen wie Schwein und Ziege.

Vor allem der Drache ist ein guter Partner, denn Kraft und List ergänzen sich vorzüglich - vor allem, wenn es um Geschäfte geht. Allerdings wird der Affe immer versuchen den Drachen übers Ohr zu hauen.

Auch mit der Ratte versteht sich der Affe sehr gut, da sie seine Boshaftigkeit erträgt und ihn ihr Leben lang leidenschaftlich liebt, selbst wenn sie nicht genauso stark wieder geliebt wird.

Auch der Büffel, der Hase, die Schlange und der Hund begeistern sich am einfallsreichen, extrovertierten Wesen des Affen.

Hahn und Pferd lassen sich von ihm allerdings leicht auf die Palme bringen.

Auch der Tiger zeigt für seine Tricks wenig Verständnis und ist klug genug, ihm aus dem Weg zu gehen. Eine gefühlsmässige oder geschäftliche Verbindung zwischen dem Affen und dem Tiger hätte katastrophale Folgen. Vor allem macht sich der Affe gerne über den Tiger lustig.

Eine Partnerschaft zwischen zwei Affen hingegen wird gut funktionieren, sie verstehen einander und können sich bei ihren vielfältigen Vorhaben gegenseitig unterstützen.

 

die 5 verschiedenen Affen:

Metall-Affe:

Der Metall-Affe ist sehr willensstark. Er geht mit eiserner Entschlossenheit an seine Vorhaben heran und arbeitet meist lieber alleine als mit anderen zusammen. Er ist ehrgeizig, weise und selbstsicher, und vor harter Arbeit scheut er in keinem Fall zurück. In finanziellen Dingen ist er sehr geschickt, und er weiss sein Geld gut anzulegen. Trotz seines einzelgängerischen Wesens geht er gerne auf Partys und andere Veranstaltungen. Für seine Familie hat er besonders viel Liebe und Wärme übrig.

Wasser-Affe:

Der Wasser-Affe ist vielseitig, entschlossen und einfühlsam. Er hat mehr Selbstdisziplin als die anderen Affen und ist bereit, für ein bestimmtes Ziel hart zu arbeiten. Er lässt sich kaum von etwas anderem ablenken. Seine wahren Absichten legt er ungern offen. Wenn man in ihn dringt, weicht er mit Vorliebe aus. Kritik trifft ihn hart, andererseits ist er sehr beredsam, und es fällt ihm in der Regel nicht schwer, andere von seinen Plänen zu überzeugen. Er ist ein guter Menschenkenner und kommt mit anderen gut aus.

Holz-Affe:

Der Holz-Affe ist tüchtig, arbeitet methodisch und sehr gewissenhaft. Er verfügt über viel Fantasie und versucht ständig, etwas hinzuzulernen und aus neuen Ideen Kapital zu schlagen. Allerdings wird er manchmal zum Opfer seines eigenen Enthusiasmus. Wenn die Dinge nicht so laufen wie er sich das vorstellt, gerät er ausser sich. Er ist ziemlich abenteuerlustig und hat keine Angst vor Risiken. Er liebt das Reisen und wird von seinen Freunden und Kollegen sehr geschätzt.

Feuer-Affe: 

Der Feuer-Affe ist intelligent, voller Vitalität und es fällt ihm nicht schwer, den Respekt anderer zu gewinnen. Er ist fantasievoll und hat viele Interessen, welche ihn aber manchmal von nützlicheren und lohnenderen Arbeiten ablenken. Er hat Kampfgeist und mischt mit Vorliebe überall mit. Wenn er sich nicht durchsetzen kann, wird er stur und er läuft manchmal Gefahr, andere, weniger willensstarke Menschen beeinflussen zu wollen. Der Feuer-Affe ist lebhaft, beim anderen Geschlecht begehrt, jedoch dem Partner sehr ergeben.

Erd-Affe: 

Der Erd-Affe ist lernbegierig und belesen, und er kann es im Beruf sehr weit bringen. Er ist weniger extrovertiert als andere Affen, seine Vorlieben sind eher ruhiger, gesetzter Natur. Er hat hohe Moralvorstellungen, ist fürsorglich und sehr grosszügig zu Menschen, die vom Schicksal benachteiligt wurden. Im Umgang mit Finanzen ist er geschickt und wird im Alter oft sehr wohlhabend. Auf seine Mitmenschen wirkt er beruhigend. Er wird von allen respektiert und gemocht, allerdings überlegt er sich sehr gut, wen er ins Vertrauen zieht.

 

prominente Affen


 
 

zurueck