YING = Tiger

 
 
Der Tiger wurde unter dem Zeichen des Muts geboren. Er ist eine charismatische Figur und hat fest umrissene Ansichten und Ueberzeugungen. Willensstark und entschlossen geht er die meisten Dinge mit ungeheurer Energie und Begeisterung an. Er ist hellwach, reagiert blitzschnell, und sein Geist ist stets rege. Als Denker ist er äusserst originell. Fast immer steckt er voll neuer Ideen oder plant mit Enthusiasmus ein neues Projekt.

Der Tiger liebt die Herausforderung und lässt sich auf alles ein, was ihm viel versprechend erscheint oder seine Fantasie anspricht. Er ist bereit Risiken einzugehen und lässt sich nur ungern von Vorschriften einschränken. Er kann nicht gehorchen, verlangt aber seinerseits blinden Gehorsam. Kaum jemand wagt es, ihm die Wahrheit ins Gesicht zu sagen. Er ist immer seiner Zeit voraus und verachtet alle Konventionen. Er möchte frei sein und tun und lassen können, was er möchte. Zumindest einmal in seinem Leben wird er Vorsicht Vorsicht sein lassen und ausbrechen, um seine eigenen Wege zu gehen.

Der Tiger hat ein eher rastloses Naturell. Zwar widmet er sich anfangs meist mit ganzem Herzen einer Unternehmung, doch verflüchtigt sich seine ursprüngliche Begeisterung oft rasch, wenn er von einer anderen, reizvolleren Sache hört. Er neigt zur Impulsivität und wird in seinem Leben zuweilen Dinge tun, die er später bereut. Wenn er seine Pläne besser durchdenken und bei seinen diversen Aktivitäten etwas mehr Durchhaltevermögen zeigen würde, hätte er sicherlich auch mehr Erfolg.

Bei den meisten Vorhaben ist dem Tiger stets sein Glück treu, doch wenn die Dinge einmal nicht so laufen, wie er sich das erhofft hat, wird er unter depressiven Phasen zu leiden haben, und er braucht oft lange, um sich wieder zu erholen. Oft besteht sein Leben aus einer Folge von Höhen und Tiefen. Andererseits kann er sich gut anpassen. Er hat Abenteuergeist und bleibt selten lange am gleichen Ort. In seinen jungen Jahren versucht er sich wahrscheinlich in mehreren Berufen und wechselt auch recht häufig seinen Wohnsitz.

Der Tiger ist im Umgang mit anderen sehr offen und ehrlich. Er hasst jede Art von Heuchelei und Falschheit und ist bekannt für sein direktes, freimütiges Wesen und hält mit seiner Meinung nicht hinter dem Berg zurück. Zuweilen neigt er zur Rebellion, vor allem gegen kleinliche Vorschriften. Dies kann zu Konflikten führen, aber er wird nie vor einer Auseinandersetzung zurückschrecken oder sich davor drücken, für seine Ueberzeugungen einzustehen.

Der Tiger ist eine Führernatur und kann in seinem Beruf problemlos in Spitzenpositionen aufsteigen. Er ist aus dem Holz geschnitzt, aus dem Revolutionäre und Führer gemacht sind. Er kann Offizier, Generaldirektor oder auch ein berüchtigter Gangster werden. Er liebt jeden Beruf, der ein gewisses Risiko bietet. Allerdings schlägt er sich nur ungern mit bürokratischem Kleinkram herum, und ebenso wenig gern folgt er Befehlen. Er kann sehr stur sein, möchte sich sein Leben lang eine gewisse Unabhängigkeit bewahren und letztlich nur sich selbst verantwortlich sein. Er braucht das Gefühl, dass er seine Erfolge nur seinen eigenen Anstrengungen zu verdanken hat. Wenn er es umgehen kann, bittet er andere nicht um Hilfe.

Ironischer Weise ist sich der Tiger trotz seines Selbstvertrauens und seiner Führerqualitäten oft unschlüssig und schiebt grössere Entscheidungen bis zum letzten Moment hinaus. Auf Kritik reagiert er sehr empfindlich.

Der Tiger ist nicht direkt am Geld interessiert, aber er kann es auch da zu etwas bringen. Häufig ist er aber ein Verschwender und gibt sein Geld nicht unbedingt sinnvoll aus. Er kann auch höchst grosszügig sein und Freunde und Verwandte mit üppigen Geschenken förmlich überschütten.

Dem Tiger liegt sehr viel an seinem Ruf und an dem Image, das er sich aufgebaut hat. Er umgibt sich mit einer Aura der Würde und der Autorität und steht am liebsten im Mittelpunkt. Geschickt zieht er die allgemeine Aufmerksamkeit auf sich, und zwar sowohl auf die eigene Person, als auch auf die Belange, die ihm wichtig sind.

Dieser grosse Kämpfer ist jedoch sensibel und gefühlsbetont. Er ist einer grossen Liebe fähig. Gerne heiratet er bereits in jungen Jahren.

Der Tiger hat viele positive Eigenschaften. Er ist ehrlich, mutig und stellt oft für andere eine Quelle der Inspiration dar. Wenn er die wildesten Auswüchse seines rastlosen Wesens zu zügeln vermag, so wird er mit grosser Sicherheit ein äusserst erfülltes und befriedigendes Leben führen.

Die Tigerin ist witzig, lebhaft und eine wunderbare Gastgeberin. Meist ist sie äusserst attraktiv und legt grossen Wert auf ein gepflegtes Aussehen. Sie kann eine hingebungsvolle Mutter sein. Zwar glaubt sie daran, dass man Kindern ihre Freiheit lassen soll, doch ist sie gleichzeitig eine exzellente Lehrerin, die dafür sorgt, dass ihr Nachwuchs gut erzogen wird und es ihm an nichts fehlt. Wie ihr männliches Gegenstück hat sie zahlreiche Interessensgebiete und braucht das Gefühl, frei und unabhängig zu sein und tun und lassen zu können, was sie will. Sie hat ein äusserst grosszügiges, liebevolles Wesen.
 

 

Der Tiger und die anderen:

Zum Tiger passen am besten das Schwein, der Hund, das Pferd und die Ziege. Auch mit der Ratte, dem Hasen und dem Hahn kommt er gut zurecht.

Büffel und Schlange sind ihm etwas zu ruhig und ernsthaft, und das verschmitzte, neugierige Wesen des Affen irritiert ihn aufs höchste.

Auch mit einem anderen Tiger oder einem Drachen wird er nur schwer zurechtkommen, beide Partner wollen dominieren und finden es schwer, auch nur in den kleinsten Angelegenheiten einen Kompromiss zu finden.


 

die 5 verschiedenen Tiger:

Metall-Tiger:

Der Metall-Tiger ist resolut und extrovertiert. Er ist sehr ehrgeizig. Zwar ändern sich seine Ziele des öfteren, doch er ruht und rastet nicht, bis er das hat, was er will. Allerdings kann er recht ungeduldig werden, wenn Ergebnisse ausbleiben und die Dinge nicht so laufen, wie geplant. In seinem Aeusseren ist er unverwechselbar, und viele bewundern und respektieren ihn.

Wasser-Tiger:

Der Wasser-Tiger hat zahlreiche Interessen. Am liebsten experimentiert er mit neuen Ideen oder zieht los, um ferne Länder zu erkunden. Er ist vielseitig, gewitzt und freundlich in seinem Wesen. Der Wasser-Tiger bleibt in einer Krise gelassen, ist aber manchmal furchtbar unentschlossen. Es fällt ihm leicht, sich mit anderen Menschen zu verständigen, und er erreicht dank seiner vielen Fähigkeiten und seiner Beredsamkeit im Leben meist das, was er sich vorgenommen hat. Ausserdem verfügt er über eine lebhafte Fantasie und ist oft ein begabter Redner oder Schriftsteller.

Holz-Tiger:

Der Holz-Tiger hat ein sehr freundliches, angenehmes Wesen. Er strebt weniger nach Unabhängigkeit als andere Tiger und ist eher bereit, mit anderen zusammenzuarbeiten, wenn er so ein bestimmtes Ziel erreichen kann. Es fällt ihm allerdings schwer, bei einer Sache zu bleiben, er lässt sich leicht ablenken. Er ist normalerweise sehr beliebt, hat einen grossen Freundeskreis und ist in der Regel sehr gesellig. Er hat viel Humor.

 

Feuer-Tiger:

Der Feuer-Tiger packt alles mit grossem Elan und Enthusiasmus an. Er liebt die Aktivität und ist stets bereit, sich mit Feuereifer an ein Projekt zu wagen, das seine Fantasie beflügelt. Er hat viele Führerqualitäten und ist fähig, anderen seine Ideen und seine Begeisterung zu vermitteln. Meist ist er sehr optimistisch und äusserst grosszügig. Er ist liebenswert und als Redner oft witzig und überzeugend.

Erd-Tiger:

Der Erd-Tiger ist verantwortungsbewusst und ausgeglichen. Er versucht, die Dinge objektiv zu betrachten und ist bei seinen Geschäften um 100-prozentige Fairness bemüht. Anders als andere Tiger ist er bereit, sich auf bestimmten Gebieten zu spezialisieren und lässt sich dabei nicht so leicht ablenken. Andererseits kann er sich so in seine eigenen Angelegenheiten vertiefen, dass er gar nicht mehr darauf achtet, was seine Mitmenschen denken. Er hat einen guten Geschäftssinn und ist in fortgeschrittenen Jahren meist sehr erfolgreich. Sein Freundeskreis ist gross, und er legt viel Wert auf sein Aussehen und seinen guten Ruf.

 

prominente Tiger


 
 

zurueck